Susa Reinhardt

Biographie

1989 – 1990Studium Bühnenbild, Klasse Prof.Rose, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
1990Kunstpreis der Kreissparkasse Waiblingen
1991Preis der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
1991 – 1996Studium Freie Malerei, Klasse Prof. Joseph Kosuth, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
1992Studienförderung, Stipendium der deutschen Studienstiftung
Preis der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
1995Auslandsstipendium der deutschen Studienstiftung, New York
1996Gaststudium Fotografie, Klasse Candida Höfer, HfG Karlsruhe
1998Atelierstipendium Künstlerhaus Stuttgart
2003A.I.R. Vienna
2008 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
2016-2020Atelierstipendium der Stadt Stuttgart
2021Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Die Künstlerin lebt und arbeitet in Stuttgart.

Einzelausstellungen (Auswahl)

2021Uro-Zentrum, Berlin
2016wrapped in rainbows, Studio 1 der Kunststiftung Baden- Württemberg in Berlin, mit Peter Pommerer
good news, Ausstellungsraum Wilhelmstr. e.V., Stuttgart
2015signs out of time, Kunstverein Brackenheim
2014Staubzeichen, Galerie Vera Gliem, Köln
2012Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart
2009Frownland, Galerie Vera Gliem, Köln
2007Witchcraft/Wasserkraft, Galerie Vera Gliem, Köln
2005Steine sprechen Knochen brechen, Wiensowski und Harbord, Berlin
2004The Glitz, Oberwelt e.V., Stuttgart
2003the rules of attraction, Künstlerhaus Stuttgart
1998I believe in everything nothing is sacred, allgirls-gallery, Berlin
1996I believe in nothing everything is sacred, Staatl. Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart
1995hallo!, (curated by Bruno Müller-Meier) Kunsthalle Stuttgart in Luzern

1994women with problems, allgirls- gallery, Berlin
1993Kunst kaufen in der Invalidenstrasse, mit Michel Majerus, Berlin
1992Reinhardt Report, allgirls-gallery, Berlin
1991Jane Fonda Fitnesscenter, Los Angeles mit Michel Majerus

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2021Su Carta, Kunstverein Brackenheim
2020release und kunst, Stuttgart
Hallo Halle!, Kunstverein Wagenhalle, Stuttgart
2019Könnte aber doch, Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Von der süddeutschen Moderne zur internationalen Gegenwartskunst, Daimler Art Collection Mercedes-Benz Werk Stuttgart-Untertürkheim

2018Sammlung Bernd Heidelbauer, Stuttgart
2016older than jesus, Palermo Galerie Stuttgart
2015Daimler Art Collection Fotografie: International. Video, Mixed Media Stuttgart
Lose Bande, Städtische Galerie Offenburg
2014Zimmer mit Aussicht – Poesie des Raumes, Kunstv. KISS Schloss Untergröningen
Ich versteh‘ nur Nordbahnhof, Künstlerhaus Stuttgart
2013Wagenhallen ausser Haus, Galerie der Stadt Backnang
Das Antlitz!, Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Filme schauen und Bücher lesen, Künstlerhaus Stgt in der Palermo Galerie, Stgt.
Tag der offenen Tür, Kunstverein Wagenhallen, Stuttgart
2012Flockenpüree, Film über die Künstlergruppe 3K-NH, 2012 Kunstmuseum Stuttgart
2011Picknick am Wegesrand, Parrotta Contemporary Art Stuttgart
Carte blanche, Städtische Galerie Offenburg
Brise, Galerie Vera Gliem, Köln
Urbanes Leben, Württembergsicher Kunstverein Stuttgart
2010Kunst und Gesellschaft, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

2009Positionsbestimmung, Städtische Galerie Karlsruhe
2008Volta Basel (Messe)
Artissima Turin (Messe)

20075 Jahre Galerie Vera Gliem, Galerie Vera Gliem, Köln

2006Viewing Club Berlin, Uxbride Arms, London

2005Michael Bauer, Lutz Braun, Jan Koch, Susa Reinhardt , Stefan Rinck, Galerie Giti Nourbakhsch, Berlin
Liste Basel (Messe)
2002Unter Uns, Kunstverein Celle, Videoprogramm
Schönheiten, Galerie der Stadt Sindelfingen/ Maichingen

2000Sympathie, curated by Wawrzyniec Tokarski, Galerie Montparnasse, Berlin
Galerie Giti Nourbakhsch, Videoscreening
face the black, curated by Anselm Reyle Galerie Maschenmode, Berlin
1998liquid beauty, Halle für Kunst, Lüneburg
Fotografie als Handlung, 4. Internationale Foto-Triennale Esslingen a. N.
1997Senffrüchte, Parzelle für junge Kunst, Basel
1996Berlin Mitte, 1996 vertreten durch allgirls-gallery, Berlin
how german is it?, by Prof. Joseph Kosuth, Goethe House New York City
1995Galerie Maynard Munrow, New York City
allgirls in Rostock, Kunstmeile Rostock
allgirls in Chicago, MWMWM und Space-Gallery, Chicago
no concept, Museum Samobor, Kroatien
allgirls in London, Galerie Eigen+Art, London
1993Projekt Hohenheim, Klasse Prof. Kosuth Schloß Hohenheim, Stuttgart
3K-NH, Berlin, Linienstrasse
1992urban analysis, curated by Maynard Munrow, Bar bara Braathen Gallery,New York City
3K-NH(Nader Ahriman, Stefan Jung, Michel Majerus, Wawrzyniec Tokaski, Susa Reinhardt)Ausstellungsraum der Klasse Prof. Kosuth, Staatl. Akad. der Bild. Künste, Stuttgart