Malerei – Konrad Winter

Von 11 Mai 2019 bis 20 Juni 2019

Konrad Winter, geboren 1963 in Salzburg, ist ein Experte des Tarnens und Enttarnens auf dem Gebiet der Malerei. Die meist großformatigen Arbeiten, Autolack auf Aluminium, erstrahlen in leuchtenden Farben und gleichen Fotografien, die durch Posterisation verfremdet sind. Es entsteht ein Abstraktionseffekt. Bei der Betrachtung aus der Ferne allerdings verdichten sich die geschlossenen Farbflächen zum Motiv und erschließen den Bildinhalt. Die Motive, Landschaften und alltägliche, häufig simple Genreszenen dienen Konrad Winter als Transportmittel, um seine künstlerischen Aussagen in Bezug auf die Ambivalenz zwischen Farbe und Form, Abstraktion und Gegenständlichkeit, Materialität und Immaterialität zu setzen.